Möchten Sie die Ernährung Ihres Hundes um eine natürliche Ergänzung erweitern? Sie werden feststellen, dass Bierhefe Vorteile für Hunde kann helfen, ein paar lästige Gesundheitsprobleme zu sortieren. Wir alle wollen unsere Hunde ein wenig gesünder machen. Hier ist ein einfacher Weg, dies zu tun!
Es gibt so viele Belastungen, die mit der Pflege eines Vierbeiners verbunden sind. Wir alle möchten, dass unsere Hunde ihr bestes, volles und gesündestes Leben leben. Dies zu gewährleisten, ist jedoch eine ständige Herausforderung. Wenn es um die Gesundheit Ihres Hundes geht, können Sie leicht von der schieren Anzahl der Optionen überwältigt werden, die Sie in Bezug auf Behandlungen und Ergänzungsmittel haben. Die Liste ist scheinbar endlos. In den letzten Jahren haben viele Hundebesitzer begonnen, sich mehr natürlichen Heilmitteln für alltägliche Probleme zuzuwenden, anstatt ihre Hunde verschreibungspflichtigen Medikamenten und anderen nicht natürlichen Substanzen auszusetzen, die nicht gut für ihre kleinen Körper sind. Ein Nahrungsergänzungsmittel, das in letzter Zeit bei Tierhaltern immer beliebter geworden ist, ist Bierhefe. Dies ist ein spezielles Ergänzungsmittel, das bei richtiger Anwendung einen bemerkenswerten Einfluss auf das Wohlbefinden Ihres Haustieres haben kann. Es fliegt aus den Regalen und in die Häuser von Haustiereltern überall. Lassen Sie uns also diese faszinierende Zutat und die Vorteile von Bierhefe für Hunde erkunden. Sie werden überrascht sein, was sie bewirken kann.

Was ist Bierhefe?

Bierhefe wird aus einer Pilzart namens Saccharomyces cerevisiae hergestellt und wird hauptsächlich zur Herstellung von Bier verwendet. Diese Art von Hefe ist auch reich an Nährstoffen (Anmerkung: Nein, das bedeutet nicht, dass ein kühles Gebräu als Vitamin gilt! Wir wünschten, das wäre auch wahr, aber leider ist es das nicht.), so dass sie auch als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden kann. Bierhefe enthält Chrom, Selen, Eiweiß und eine Reihe von Vitaminen des B-Komplexes. Dieses Ergänzungsmittel ist in verschiedenen Formen erhältlich. Für den menschlichen Verzehr gibt es Bierhefe in Form von Pulver, das in Milch oder Saft eingerührt werden kann. Wenn es um Bierhefe für Hunde geht, kann sie jedoch in Tablettenform eingenommen oder als Pulver unter das Futter gemischt werden. Es gibt mehrere Optionen, so dass es sicher eine gibt, die in den Lebensstil Ihres Welpen passt.

Vorteile von Bierhefe für Hunde

Da sie so reich an einer Vielzahl von Nährstoffen ist, hat Bierhefe mehrere gesundheitliche Vorteile für Hunde. Einer der bemerkenswertesten Vorteile bezieht sich auf den Chromgehalt in Bierhefe. Chrom ist ein Spurenelement, das zur Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels im Körper beiträgt. Bierhefe ist auch reich an Antioxidantien, die die Haut Ihres Hundes gesünder und sein Fell glänzender machen können. Wenn Ihr Hund zu juckender und trockener Haut neigt, kann Bierhefe hilfreich sein. Dank der hohen Konzentration an Vitaminen des B-Komplexes kann diese Nahrungsergänzung auch helfen, Stress zu reduzieren und die Nerven Ihres Hundes zu beruhigen. Ein weiterer Vorteil von Bierhefe ist, dass sie, wenn Ihr Haustier täglich Bierhefe erhält, helfen kann, beißende Insekten wie Zecken und Flöhe abzuwehren. Nur ein kleiner zusätzlicher Bonus, wenn Ihr Hund die unglückliche Tendenz hat, Ungeziefer in sein Leben zu ziehen.

Eine gute Faustregel für die Gabe von Bierhefe an Ihren Hund ist, ihm nicht mehr als eine Tablette oder einen Teelöffel pro Tag zu geben. Die genaue Dosierung, die empfohlen wird, hängt vom Gewicht Ihres Hundes ab, daher sollten Sie die Anweisungen auf der Packung genau befolgen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass einige Hunde allergisch auf Hefe reagieren können. Wenn Ihr Hund allergisch ist, wird er wahrscheinlich trockene und juckende Haut entwickeln, möglicherweise sogar einen Ausschlag. Wenn dies geschieht, stoppen Sie die Nahrungsergänzung und warten Sie, bis der Ausschlag verschwunden ist. Wenn der Ausschlag abklingt, geben Sie Ihrem Hund keine Bierhefe mehr. Wenn der Ausschlag jedoch weiterhin besteht, ist er wahrscheinlich auf eine andere Ursache zurückzuführen und Sie sollten Ihren Hund zum Tierarzt bringen. Hautausschläge sind ernst zu nehmen. Betrachten Sie dies niemals als eine geringfügige Nebenwirkung und setzen Sie die Behandlung fort. Stellen Sie die Fütterung des Welpen mit Bierhefe sofort ein.

Ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihrem Hund Bierhefe geben

Wie bei jeder anderen Nahrungsergänzung, die Sie in Erwägung ziehen, ist es eine gute Idee, Ihren Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie Bierhefe in die Ernährung Ihres Hundes aufnehmen. Sie möchten sicherstellen, dass Bierhefe für Ihren Hund und seine Bedürfnisse sicher ist. Dies gilt insbesondere, wenn bei ihm eine gesundheitliche Störung diagnostiziert wurde oder wenn er Medikamente oder andere Nahrungsergänzungsmittel einnimmt. Zum Beispiel können bestimmte Medikamente gegen Depressionen und Angstzustände nicht gut mit Bierhefe interagieren und zu gesundheitlichen Problemen führen. Auch wenn bei Ihrem Hund eine Hefeallergie diagnostiziert wurde oder wenn er zu Hefeinfektionen neigt, sollte Bierhefe vermieden werden (zu viel Hefe ist nie gut). Außerdem empfehlen Experten, Bierhefe nicht an einen Hund zu geben, der immungeschwächt ist. Das wäre ein Fehler.

Wie bereits erwähnt, hängt die Menge an Bierhefe, die Sie der Nahrung Ihres Hundes hinzufügen sollten, ganz von seinem Gewicht ab, sodass die Dosierung je nach Größe variiert. Bei großen Hunden kann die höhere Menge Bierhefe, die notwendig wäre, um vorteilhaft zu sein, jedoch auch unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen (Nochmals, zu viel Hefe ist nie eine gute Sache!). Zum Beispiel könnte die Bierhefe-Dosis für einen großen Hund zu Symptomen wie Darmschmerzen oder einer Magenverstimmung führen. Daher sollten Hunde, bei denen irgendeine Art von Darmerkrankung diagnostiziert wurde, sowie Hunde, die an Kolitis leiden, keine Bierhefe erhalten. Es wird nicht gut für sie enden und Probleme verursachen.

Große Hunde sind nicht die einzigen, die nach der Einnahme von Bierhefe unter Nebenwirkungen leiden können. Alle Hunde können auch Blähungen als Nebenwirkung erfahren, also ist dies definitiv eine Überlegung wert, bevor Sie Ihrem Hund diese Ergänzung geben. Dies gilt besonders, wenn Ihr Haustier, unabhängig von seiner Größe, anfällig für Verdauungsprobleme ist. Wir alle wissen, dass Hundefürze nicht gerade der beste Teil des Daseins als Haustiereltern sind, also ist es immer klug, alles zu tun, was Sie können, um die Blähungen zu begrenzen, die Ihr Welpe produziert.

Achten Sie beim Kauf eines Bierhefeprodukts auf die höchste Qualität, die von renommierten Marken verkauft wird. Ihr Tierarzt kann Ihnen in dieser Hinsicht vielleicht die richtige Richtung weisen. Wenden Sie sich also an Ihren Tierarzt, bevor Sie sich zu irgendeiner Art von Bierhefe-Ergänzungsprogramm verpflichten. Ihr Tierarzt ist die am besten qualifizierte Person, um zu bestimmen, wie viel des Ergänzungsmittels Sie der Ernährung Ihres Hundes hinzufügen sollten (wenn überhaupt). Lesen Sie außerdem das Etikett sorgfältig durch und prüfen Sie, ob der Hefe noch andere Inhaltsstoffe zugesetzt wurden. Sie sollten jedes Bierhefeprodukt vermeiden, das andere Zutaten enthält, die Ihr Hund nicht verträgt. Einige dieser Produkte haben viele heimtückische Inhaltsstoffe, also seien Sie wachsam und lesen Sie die Etiketten.

Schließlich ist es auch wichtig, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass diese Hefe sehr kalorienreich sein kann. Eine Unze enthält etwa 80 Kilokalorien, aber wenn die Bierhefe mit einem Omega-3-Öl oder anderen Zutaten gemischt wurde, sind es sogar noch mehr Kalorien als das. Wenn Ihr Hund also Probleme hat, ein gesundes Gewicht zu halten, oder wenn Sie hoffen, Ihrem Hund beim Abnehmen helfen zu können, müssen Sie dies in Betracht ziehen. Sie möchten nicht, dass die Zugabe eines Nahrungsergänzungsmittels zur Verbesserung der Gesundheit Ihres Hundes nach hinten losgeht. Schließlich soll es das Leben Ihres Hundes verbessern und nicht verschlimmern. Und wenn Sie den täglichen Kalorienbedarf Ihres Hundes bestimmen, sollten Sie die Kalorien, die er durch die Bierhefe erhält, mit einrechnen, um sicherzustellen, dass er nicht zu viele Kalorien zu sich nimmt. Es ist schwierig, dieses Gleichgewicht zu halten, aber es lohnt sich auf jeden Fall für die langfristige Gesundheit Ihres Hundes.

Wenn Sie andererseits einen gesunden erwachsenen Hund haben und Sie und Ihr Tierarzt zu dem Schluss gekommen sind, dass Bierhefe eine hilfreiche Ergänzung zu seiner hochwertigen Ernährung sein kann, können Sie ihm eine kleine Dosis verabreichen, damit sich die Vorteile der Bierhefe entfalten können. Fangen Sie klein an und bauen Sie dann auf. Eine plötzliche, drastische Umstellung der Ernährung Ihres Hundes kann unerwartete Folgen haben. Nehmen Sie diese Verantwortung also ernst. Recherchieren Sie und stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Hund die besten Erfolgschancen geben, wenn Sie eine Nahrungsergänzung zu seiner Ernährung hinzufügen.

Beste Bierhefe-Ergänzungen für Hunde

Bierhefe-Nahrungsergänzungsmittel machen es Tierhaltern einfacher, wenn es um die Dosierung und Verabreichung geht, und die Tatsache, dass sie der Formel weitere nützliche Inhaltsstoffe hinzufügen, macht sie noch effektiver für unsere Haustiere. Suchen Sie nach verschiedenen Kombinationen, um verschiedene Vorteile zu erhalten: von Ergänzungsmitteln, die auch als Flohprävention dienen, bis hin zu solchen, die sich auf die Verhinderung von Haarausfall konzentrieren, gibt es eine Auswahl, die zu jedem Problem passt. Wenn Sie auf der Suche nach einer schmackhafteren oder wirksameren Version von Bierhefe sind, sollten Sie sich dieses Ergänzungsmittel für Ihr Haustier ansehen.

 

Bierhefe Tabs von Annimally

bierhefe-von-annimally